Alkoholisiert ins Wochenende

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Drogen und Alkohol am Steuer: In der Nacht auf Samstag griff die Polizei wieder mehrere alkoholisierte Autofahrer auf.

Beamte der Rosenheimer Polizei kontrollierten im Laufe der Nacht von Freitag auf Samstag im Stadtgebiet mehrere Verkehrsteilnehmer.

Gegen 19.30 Uhr wurde in der Mangfallstraße ein 37-jähriger Kfz-Mechaniker aus dem Landkreis Rosenheim angehalten. Ihm Rahmen der Kontrolle wurden drogentypische Auffälligkeiten festgestellt. Der Fahrer gestand den Konsum von berauschenden Mittel vor Fahrtantritt dann ein. Ihn erwartete eine Geldbuße, Punkte in Flensburg und ein 1-monatiges Fahrverbot.

Ein 45-jähriger Mann aus Rosenheim wurde gegen 23.15 Uhr im Stadtgebiet ebenfalls einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Pkw-Lenker war stark alkoholisiert und konnte sich kaum auf den Beinen halten. Einen Atemalkoholtest schaffte er nicht, eine Blutentnahme wurde durchgeführt. Ihn erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Gegen 02.30 Uhr wurde ein 22-jähriger Koch aus dem Landkreis einer Verkehrskontrolle unterzogen. Der Atemalkoholtest ergab bei ihm ein Ergebnis von rund 1,50 Promille Alkohol. Nachdem eine Blutentnahme durchgeführt wurde, stellte die Polizei den Führerschein sicher. Den Mann erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Ohne Licht, Schlangenlinien und verbotswidrig in der Fußgängerzone fahrend wurde gegen 04.30 Uhr ein Fahrradfahrer angehalten. Die Beamten konnten eine deutliche „Fahne“ feststellen, ein Atemalkoholtest ergab rund zwei Promille. Den 25-jährigen Studenten aus Rosenheim erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser