Betrunken parkt es sich schwer

Rosenheim - Sein Autoradio verriet ihn: Weil ihn die Lautstärke störte, wurde ein Anwohner auf einen betrunkenen Fahrer aufmerksam, der sehr ungeschickt einparkte.

Am 3. August gegen 7 Uhr wurde die Polizei in Rosenheim durch einen Anwohner in der Westermayerstraße auf den Plan gerufen. Dieser war durch ein überlautes Autoradio geweckt worden und begab sich daraufhin zum Fenster.

Von dort aus konnte er einen Autofahrer beobachten, der sichtlich ungeschickt Einparkversuche unternahm. Als der Anwohner den Fahrer auf sein lautes Radio ansprach, reagierte der Fahrer barsch und ging in Richtung Stadtmitte davon. Da der Anwohner dabei einen unsicheren Gang bemerkte, rief er die Polizei.

Am Busbahnhof wurde der Fahrer durch eine Polizeistreife angetroffen und Alkoholgeruch festgestellt. Ein Alkoholtest bestätigte, dass der Mann erheblich alkoholisiert war, woraufhin eine Blutentnahme durchgeführt werden musste. Den 36-jährigen Haushamer erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr, sein Führerschein wurde sichergestellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser