Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Erst randaliert, dann Polizisten attackiert

Rosenheim - Auf frischer Tat ertappte die Polizei am Abend zwei "Spiegeltreter". Während sich der eine Randalierer einsichtig zeigte, ging die junge Dame auf die Beamten los:

Am Mittwoch, 8. April, in der Zeit von etwa 21.30 Uhr bis 22.45 Uhr wurden mehrere Autos durch zwei Personen in Rosenheim im Bereich der Rechenauer Straße beschädigt. Hierbei wurden durch eine 24-jährige Endorferin und einen 26-jährigen Bergener mehrere Außenspiegel von geparkten Fahrzeugen abgetreten.Die Täter konnten durch mehrere Streifen der Polizeiinspektion Rosenheim auf frischer Tat gestellt werden.

Nachdem die Dame sich sehr uneinsichtig zeigte, sich auch nicht ausweisen wollte und die eingesetzten Beamten beleidigte und versuchte zu verletzen, erwartet sie neben der Anzeige wegen Sachbeschädigung nun auch eine Anzeige wegen Beleidigung und Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte. Der Bergener zeigte sich einsichtiger. Ihn erwartet "nur" ein Verfahren wegen Sachbeschädigung.

Falls noch jemand feststellt, dass sein Fahrzeug auch beschädigt wurde in diesem Bereich, soll er sich bitte telefonisch bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Nummer 08031/200-2200 melden.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare