Arbeitsintensives Wochenende für Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Über mangelnde Arbeit konnte sich die Polizei am Wochenende nicht beklagen. Kaputte Automaten, Schlägereien, ein Baseballschläger und ein Alkoholunfall - es war einiges geboten.

Viel zu tun hatte die Rosenheimer Polizei in der Nacht von Samstag auf Sonntag. Nachdem bereits in der ersten Nachthälfte kleinere Verkehrsunfälle, Streitigkeiten und betrunkene Personen zu diversen Einsätzen führten, wurde es nach Mitternacht etwas handfester, was natürlich nicht zuletzt auch dem übermäßigen Alkoholkonsum einiger Beteiligter geschuldet war.

So schlug ein bislang noch unbekannter Täter in einer Spielothek auf einen Automaten ein und beschädigte diesen, nachdem er vermutlich mit dem Spielverlauf und dem verlorenen Einsatz nicht zufrieden war. Eine weitere Person wollte einen Club nur in Begleitung eines abgesägten Baseballschlägers besuchen, der als Schlagwaffe präpariert war. Sein Discobesuch wurde ihm durch die zuständigen Türsteher selbstverständlich verwehrt. Zudem erwartet ihn ein Ordnungswidrigkeitsverfahren.

Im weiteren Verlauf kam es vor verschiedenen Clubs und Discotheken in der Rosenheimer Innenstadt zu Körperverletzungen. In einem Fall zog der Beschuldigte seinen Gürtel aus der Hose, um mit der Gürtelschnalle nach seinen Kontrahenten zu schlagen. Ernsthaft verletzt wurde hier aber glücklicherweise niemand. Die Bilanz der nächtlichen Prügeleien waren mehrere verletzte Personen die kleinere Platz- und Schnittwunden erlitten haben.

In der Nacht auf Montag mussten sich die Beamten dann mit einem Alkoholunfall beschäftigen. Am frühen Morgen kam ein 24-jähriger Mann aus dem Landkreis Rosenheim mit seinem Auto von der Straße ab. Sein Wagen hatte sich daraufhin im Schnee festgefahren und er kam von alleine nicht mehr aus dem Feld. Bei Nachbarn ersuchte er um Hilfe, diese konnten ihm jedoch nur bedingt weiter helfen, indem sie die Polizei verständigten.

Als die Streifenbesatzung vor Ort eintraf, konnten sie nur den versperrten Pkw vorfinden. Über das Kennzeichen konnte der Halter ermittelt werden. Dieser wurde dann zuhause mit über 1,6 Promille angetroffen. Auf der Dienstelle wurde eine Blutentnahme durchgeführt und der Führerschein sichergestellt. Den jungen Mann erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser