Oberschenkel verletzt

Silo stürzt um: Bauunternehmer verletzt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein schwerer Arbeitsunfall ereignete sich am Samstagnachmittag am Aicherpark. Als sich eine Verankerung löst und ein Siloturm kippte, wurde der Mann getroffen.

Am 9. Mai, gegen 14:30 Uhr, ereignete sich beim Abbau eines Siloturms in der Oberaustraße ein folgenschwerer Betriebsunfall, bei dem ein Mitarbeiter des beauftragten Bauunternehmens schwer verletzt wurde.

Das Silo wurde mit dem firmeneigenen Lastenkran mittels Stahlketten gesichert. Anschließend wollten die Bauarbeiter die Konstruktion stückweise entfernen. Dabei löste sich eine der vier Verankerungen am Silo, der Turm kippte und landete mittig auf dem Kranausleger, wo er glücklicherweise liegen blieb.

Der 53-jährige Bauunternehmer selbst arbeitete zu diesem Zeitpunkt am Boden des Silos und wurde von Teilen einer Leiter schwer am Oberschenkel verletzt und eingeklemmt.

Die restlichen Mitarbeiter entfernten die Metallteile mit einer Flex und konnten ihren Chef aus dem Gefahrenbereich bringen. Alle vor Ort befindlichen Personen standen unter Schock. Das Silo wurde durch die Feuerwehr Rosenheim und ein ansässiges Abschleppunternehmen abgesichert und kontrolliert abgelegt.

Der Bauunternehmer wurde ins Klinikum Rosenheim eingeliefert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser