Auffahrunfall mit drei Verletzten

+

Rosenheim - Am Freitag gegen 16 Uhr ereignete sich auf der A8 in Richtung Salzburg ein Verkehrsunfall, bei dem drei Personen verletzt wurden, zwei davon schwer.

Eine 34-jährige Polin fuhr mit einem Nissan Note mit italienischem Kennzeichen auf dem rechten von zwei Fahrstreifen. 400 m vor der Anschlussstelle Rosenheim bemerkte sie zu spät, dass die Fahrzeuge vor ihr verkehrsbedingt bremsten.

Lesen Sie auch:

Die Erstmeldung

Um ihrem Vordermann nicht aufzufahren, wich sie nach links aus, prallte mit dem vorderen linken Fahrzeugeck jedoch gegen das Heck eines auf dem linken Fahrstreifen fahrenden Peugeot Partner mit kroatischem Kennzeichen. Durch den Anprall fiel der Nissan auf die Beifahrerseite und schlitterte ca. 20 m quer über die Fahrbahn, bis er auf dem Ausfädelungsstreifen der Anschlussstelle Rosenheim liegen blieb. Der kroatische Peugeot seinerseits wurde noch leicht auf den VW Bora eines 36jährigen Slowaken aufgeschoben.

Der Beifahrer des Nissan, ein 41-jähriger Italiener, konnte sich selbst aus seinem Fahrzeug befreien und wurde mit Schnittverletzungen am Arm in ein Krankenhaus eingeliefert. Bei der Fahrerin jedoch bestand der Verdacht auf eine Wirbelsäulenverletzung, weshalb sie durch die Feuerwehr mit schwerem Gerät aus dem Fahrzeug geborgen und ins Krankenhaus gebracht wurde.

Der 42-jährige Fahrer des Peugeot blieb unverletzt, seine 37-jährige Beifahrerin erlitt ein Schleudertrauma und klagte über Kreislaufprobleme und wurde ebenfalls in ein Krankenhaus eingeliefert. Der 36-jährige Fahrer des VW blieb unverletzt.

Der Nissan und der Peugeot mussten abgeschleppt werden, der Gesamtschaden beläuft sich auf ca. 15.000 Euro. Zahlreiche Einsatzkräfte des Rettungsdienstes und der umliegenden Feuerwehren waren zur Bergung und Versorgung der Verletzten sowie zur Absicherung und Reinigung der Unfallstelle eingesetzt. Obwohl der Verkehr einspurig an der Unfallstelle vorbeigeleitet wurde, wuchs der Rückstau auf bis zu 15 km an.

Pressebericht Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser