Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Mittwochnachmittag in Rosenheim

Starker Rauch: Aufmerksamer Nachbar verhindert Schlimmeres

Rosenheim - Einem 67-jährigen Mann aus der Frühlingstraße in Rosenheim ist es wohl zu verdanken, dass am Mittwoch, 17. Juli, gegen 17 Uhr vermutlich ein größerer Brandfall in der Innenstadt vermieden werden konnte.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Der Mann bemerkte aus einer nahegelegenen Wohnung in der Kaiserstraße Rauchentwicklung und verständigte unverzüglich die Rettungskräfte.

Die Feuerwehr Rosenheim traf kurz nach der Mitteilung vor Ort ein und in der Wohnung konnte auch der 68-jährige Wohnungsinhaber angetroffen werden. Die Feuerwehr Rosenheim löschte den brennenden Topf samt verbrannten Essensresten auf dem Herd sofort mit einer Löschdecke ab. Die Wohnung und das Treppenhaus wurden gelüftet. 

Der Wohnungsinhaber klagte über Atembeschwerden und wurde zur ambulanten Behandlung ins Klinikum Rosenheim verbracht. Es entstand kein nennenswerter Sachschaden.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare