Autofahrer fährt Fußgängerin an und flüchtet!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Ein VW-Fahrer ist einer Fußgängerin über den linken Fuß gefahren und verletzte sie dabei. Er fuhr danach einfach weiter, ein 28-Jähriger brachte sich in Sicherheit.

Am Donnerstag um kurz vor 1 Uhr ereignete sich an der Kreuzung Münchener Straße / Hubertusstraße in Rosenheim eine Verkehrsunfall mit einer leicht verletzten Fußgängerin. Der unfallverursachende Autofahrer entfernte sich von der Unfallstelle ohne stehen zu bleiben.

Nach jetzigem Ermittlungsstand fuhr der Lenker eines schwarzen VW Golf IV über den Brückenberg stadteinwärts. Zum gleichen Zeitpunkt überquerten zwei Fußgänger, ein 28-jähriger Bad Endorfer und eine 23-jährige Rosenheimerin, an der Fußgängerampel Münchener Straße / Hubertusstraße die Münchener Straße. Nach Aussage der anderen Fußgänger näherte sich der VW Golf Fahrer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit. Kurz vor der Ampel bremste der VW Golf Fahrer extrem stark ab, blieb aber nicht stehen. Ein 28-jährige Fußgänger konnte sich durch einen Sprung zur Seite auf die dortige Verkehrsinsel in Sicherheit bringen.

Die 23-jährige Rosenheimerin wollte sich ebenfalls in Sicherheit bringen, schaffte dies aber nicht mehr. Der VW-Golf Fahrer fuhr ihr noch über ihren linken Fuß, sodass sie hierbei leicht verletzt wurde. Nach Aussage der Geschädigten und Zeugen vor Ort war bei dem Anstoß ein lautes Krachen zu hören. Der Fahrer des VW Golf fuhr jedoch, ohne auch nur einen Moment stehen zu bleiben, die Münchener Straße weiter stadteinwärts.

Nach Aussage des 28-jährigen Fußgängers handelte es sich um einen schwarzen VW Golf IV mit verdunkelten Scheiben. Nähere Angaben zum Fahrzeug sind derzeit nicht bekannt. Ebenfalls ist derzeit noch nicht bekannt, ob an dem Fahrzeug durch den Verkehrsunfall Beschädigungen zu erkennen sind.

Die Polizei Rosenheim bittet um Mithilfe bei der Ermittlung des flüchtigen Autofahrers. Wem fiel in der Nacht von Mittwoch auf Donnerstag ein schwarzer VW Golf mit verdunkelten Scheiben auf, welcher möglicherweise mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit im Stadtgebiet von Rosenheim, insbesondere der Äußeren Münchener Straße oder Münchener Straße in Fahrtrichtung stadteinwärts, unterwegs war. Zeugen werden gebeten sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-2200 oder jeder anderen Polizeidienststelle zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser