Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Einsatz in Rosenheim

Baukran fällt in Hausfassade an Hechtseestraße

Rosenheim - Zu einem Beinaheunglück ist es am Donnerstagmorgen an der Hechtseestraße gekommen. Teile eines Kranes sind in ein Wohngebäude gekracht.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Am Morgen des 20. Junis gegen 3.50 Uhr erreichten die Polizei Rosenheim mehrere Mitteilungen, dass ein Baukran umgefallen und in eine Häuserfront gefallen sei. Vor Ort stellte sich heraus, dass sich der Turmauflagerhaken aus nicht näher nachvollziehbaren Gründen bei dem ansonsten tadellosen Kran gelöst hatte. Dadurch gab der Ausleger nach und krachte in die Glasfront eines Wohngebäudes an der Hechtseestraße in Rosenheim.

Die Glasfront stoppte den Fall, wurde jedoch stark beschädigt. Personen wurden nicht verletzt. Die Polizei schätzt den Schaden auf etwa 10.000 Euro. Die Unfallstelle wurde durch Einsatzkräfte der Polizei und der Feuerwehr abgesperrt, um die Bergung zu ermöglichen.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Kommentare