Flucht bringt Unfallfahrerin nichts

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Eine Unfallfahrerin verhielt sich besonders dreist: Nach dem lauten Knall stieg sie - trotz dreier Zeugen - kurz aus, inspizierte den Schaden und fuhr schnurstracks davon...

Am Montagnachmittag, den 29.07.2013, kam ein 31-jähriger Rosenheimer zur Polizeiinspektion Rosenheim und zeigte eine Verkehrsunfallflucht an. Ein alltäglicher Fall, jedoch erstaunte die Dreistigkeit der „Täterin“ diesmal besonders: So war der Rosenheimer gegen 12.30 Uhr in einem Getränkemarkt in der Chiemseestraße in Rosenheim, als Passanten in den Markt kamen und fragten, wem denn der draußen stehende Pkw gehört.

Der Mann gab sich als Besitzer zu erkennen und der Zeuge erzählte ihm, wie sein Auto, das er vor der Tür parkte, mit einem lauten Knall angefahren wurde. Die Fahrerin des unfallverursachenden Pkw stieg anschließend aus, inspizierte die Schäden an ihrem, sowie an dem anderen Pkw und fuhr anschließend, ohne die Polizei zu informieren oder zumindest einen Zettel zu hinterlassen, davon.

Dumm nur, dass sie dabei von drei aufmerksamen Zeugen beobachtet wurde, die sich das Kennzeichen notierten und bei der Polizeiinspektion eine genaue Personenbeschreibung abgeben konnten. Die Fahrerin erwartet nun eine Anzeige wegen unerlaubten Entfernen vom Unfallort.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser