Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Nach Party: Ein Radlsturz mit Folgen

Rosenheim - Total besoffen stürzte eine 24-Jährige mit ihrem Radl und knallte dabei mit dem Gesicht voll auf den Boden. Doch das war nicht einzige negative Folge:

Eine Feier unter Freunden endete für eine 24-jährige Frau im Klinikum Rosenheim, als sie in der Nacht mit ihrem Fahrrad nach Hause fuhr. Sie stürzte alleinbeteiligt mit ihrem Fahrrad in deutlich alkoholisiertem Zustand und schlug dabei mit ihrem Gesicht frontal auf dem Boden auf.

Ein Atemalkoholwert kann die Polizei nicht nennen, da die junge Frau diesen Test nicht mehr schaffte. Die Wunde am Kinn musste im Klinikum mit einigen Stichen genäht werden. Doch das war nicht alles: Die junge Frau erwartet nun eine Anzeige wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare