Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Betrunkener wollte Autos aufhalten

Rosenheim - Am frühen Samstagmorgen stellte sich ein 24-Jähriger mitten auf die Straße. Ein Streit mit einem Autofahrer eskalierte und auch auf die Polizei reagierte er aggressiv.

Weil sich am Samstag, 16. Juni, gegen 4 Uhr, ein Rosenheimer (24) mitten auf die Straße stellte und den Verkehr nicht durchfahren lassen wollte, geriet er mit einem Autofahrer in Streit. Dieser Streit eskalierte der 24-Jährige fing an auf das Auto seines Kontrahenten einzuschlagen. Beim Schlag auf die Heckscheibe verletzte sich an der Hand.

Der Täter konnte durch eine hinzugerufene Polizeistreife festgenommen werden. Als er die Beamten sah fing er sofort an, diese zu beschimpfen.

Die Beamten brachten den Mann zur Versorgung seiner Hand in das Klinkum Rosenheim und anschließend zur Ausnüchterung in der Arrestzelle. Ein Atemalkoholtest ergab bei ihm einen Wert über zwei Promille.

Dem jungen Mann erwarten nun Anzeigen wegen Sachbeschädigung und Beleidigung. Der entstandene Sachschaden wird auf etwa 1000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare