Schuld war nur das Bier

Rosenheim - Ein Radler war so blau, dass er bei der Fahrt einfach umgekippt ist. Der Grund für die Fahrt machte die Sache auch nicht besser.

Ein 59-jähriger Elektriker aus Rosenheim befuhr mit seinem Fahrrad die Innsbrucker Straße und wollte in die Chiemseestraße abbiegen.

Die Ampel zeigte für ihn Rotlicht, was den Fahrradfahrer aber weiter nicht interessierte und ohne anzuhalten weiter fuhr. Plötzlich verlor er das Gleichgewicht und stürzte mit seinem Fahrrad zu Boden, verletzte sich dabei aber nicht, denn er konnte sofort wieder aufstehen.

Aus der Ferne konnte das Geschehen von Polizeibeamten beobachtet werden, die sofort eingriffen und den Radfahrer aus dem Verkehr zogen. Ein Atemalkoholtest ergab dann einen Wert von rund zwei Promille Alkohol.

Grund der Fahrt war die Besorgung von Bier. Ein voller Kasten Bier, kurz zuvor eingekauft, wurde vom Elektriker nämlich mit einem Fahrradanhänger hinterher gezogen.

Den Rosenheimer erwartet nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser