Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Am Sonntagmorgen in Rosenheim in der Kaiserstraße

Betrunkener Raublinger (27) gibt Polizisten Tipps und beleidigt sie

Rosenheim - Während die Beamten mit einer Unfallaufnahme in der Kaiserstraße beschäftigt waren, gab ihnen ein betrunkener 27-Jähriger Tipps und Hinweise. Er beleidigte die Polizisten, weshalb gegen ihn nun ermittelt wird.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Beamte der Rosenheimer Polizei waren um vier Uhr früh damit beschäftigt, im Bereich der Kaiserstraße einen Verkehrsunfall aufzunehmen. Kurz vor dem Ende der Aufnahme trat plötzlich ein 27-jähriger Mann den Beamten gegenüber und sagte zu Beamten, sie machen alles falsch, er gab dann Hinweise, wie ein Unfall richtig aufzunehmen sei.

Die Streife ließ sich nicht provozieren und bat denn Mann, einfach die Örtlichkeit zu verlassen, da er störe. Er weigerte sich und stellte sich provozierend vor die Beamten und untermauerte seine Tipps, wie die Polizeiarbeit „richtig“ sei. Der Raublinger sagte zu den Beamten, sie hätten wohl lieber Abitur gemacht oder eine ordentliche Schule besucht, dann wäre eventuell was aus Ihnen geworden.

Die Beamten meinten zu dem Mann, woher denn ihre Schulbildung so genau kenne. Der Raublinger entgegnete, dass sie sonst ja nicht zur Polizei gegangen wären.

Die Streife ließ sich auch davon nicht aus der Ruhe bringen und bat denn Mann, einfach zu gehen, da er störe. Er weigerte stellte sich erneut provozierend vor die Beamten und gab Hinweise, wie man einen Verkehrsunfall ordentlich aufzunehmen hat.

Der Mann verweigerte einen Alkoholtest, auch seinen Beruf wollte er nicht angeben. Die Polizei hat ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung eingeleitet.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa (Symbolbild)

Kommentare