Sekundenschlaf und Alkohol

Landkreis - An diesem Wochenende waren auf den Autobahnen im Raum Rosenheim nur wenige Zwischenfälle zu vermelden. Die waren dafür aber sehr gefährlich:

Trotz starkem Ausflugsverkehr in Richtung Berge gab es auf den heimischen Autobahnen keine größeren Verkehrsbehinderungen.

Am Freitag kam ein 77-jähriger Autofahrer aus Österreich im Verschwenkungsbereich einer Baustelle kurz vor der Anschlussstelle Rosenheim in Fahrtrichtung Salzburg von der Fahrbahn ab und beschädigte dabei die Sicherungseinrichtungen erheblich. Der Gesamtschaden dürfte dabei ca. 7000 Euro betragen. Die Unfallursache dürfte hier Übermüdung gewesen sein, da der Österreicher angab, von einem Sekundenschlaf überrascht worden zu sein. Er wird wohl strafrechtlich Konsequenzen befürchten müssen.

Am späten Samstag Nachmittag musste eine 60-jährige Autofahrerin aus dem Landkreis Berchtesgaden aus dem Verkehr gezogen werden.

Sie war aufgefallen, weil sie in Schlangenlinien auf der Autobahn in Richtung Salzburg unterwegs war. Auf Höhe Frasdorf wurde die Dame kontrolliert und dabei wurde durch die Streifenwagebesatzung ein Alkoholisierung von fast zwei Promille festgestellt. Die Sicherstellung des Führerscheines, eine Blutentnahme und eine Strafanzeige, sind die Folgen dieser Alkoholfahrt.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser