Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Lang gesuchten Dieb am Bahnhof gestellt

Rosenheim - Bundespolizisten haben am Montag einen Rumänen am Bahnhof festgenommen und ins Gefängnis eingeliefert. Er wurde mit zwei Haftbefehlen gesucht.

Am Montagmorgen kontrollierten Bundespolizisten im Bahnhof Rosenheim einen 23-jährigen Rumänen. Bei der Überprüfung der Personalien stellten die Beamten mit Hilfe des Fahndungscomputers fest, dass der Mann mit zwei Haftbefehlen gesucht wurde.

Bereits im Oktober 2011 war der rumänische Staatsangehörige wegen Diebstahls zu einer Freiheitsstrafe von drei Jahren auf Bewährung verurteilt worden. Da er allerdings wiederholt gegen seine Bewährungsauflagen verstoßen hatte, hatte das Amtsgericht in Ingolstadt einen Sicherungshaftbefehl erlassen.

Weiterhin steht der Rumäne im Verdacht, während seiner Bewährungszeit erneut einen besonders schweren Diebstahl begangen zu haben. Deshalb hatte das Amtsgericht darüber hinaus einen Untersuchungshaftbefehl erlassen.

Die Fahnder lieferten den Mann ins Münchner Gefängnis ein.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare