Bundespolizei findet junge Ausreißer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Rosenheimer Bahnhof hat die Bundespolizei am Wochenende zwei Jugendliche aufgeriffen. Sie sind vorher aus ihrem Jugendheim ausgerissen.

Die Bundespolizei hat am Wochenende (9. Juni) in Rosenheim die Reiseabsichten von zwei Minderjährigen zunichte gemacht. Sie waren aus einem Jugendheim ausgerissen.

In den frühen Morgenstunden kontrollierten Bundespolizisten am Rosenheimer Bahnhof zwei Jugendliche. Wie sich bei der Überprüfung ihrer Personalien herausstellte, wurden beide polizeilich gesucht. Ein Jugendheim im Landkreis Miesbach hatte sie laut Polizeicomputer als vermisst gemeldet. Die Ausreißer im Alter von 14 und 16 Jahren sind allerdings nicht richtig weit gekommen.

Mit der Kontrolle am Bahnhof in Rosenheim war ihr „Ausflug“ schon wieder beendet. Die Beamten nahmen die Burschen in Gewahrsam und brachten sie zur Dienststelle. Dort konnten sie dann auch wieder der Obhut einer Mitarbeiterin des Jugendheims anvertraut werden.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser