Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Gesuchter Betrüger gefasst

Rosenheim - Die Bundespolizei hat auf der A93 einen verurteilten Betrüger festgenommen. Diesmal blieb ihm nichts anderes übrig, als seine hohe Geldstrafe zu zahlen.

Rosenheimer Bundespolizisten beendeten auf der Inntalautobahn nahe Oberaudorf die Reiseabsichten eines 23-Jährigen Wuppertalers. Mit Hilfe des Fahndungscomputers fanden die Beamten heraus, dass der deutsche Staatsangehörige seit über einem Monat gesucht wurde.

Die Staatsanwaltschaft Hanau hatte gegen den Mann im Mai 2012 einen Haftbefehl erlassen. Wegen Betrugs war der 23-Jährige im Vorjahr vom Amtsgericht Hanau zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.500 Euro, ersatzweise zu einer Freiheitsstrafe von 60 Tagen verurteilt worden. Die Strafe hatte er bisher nicht beglichen. Der Verurteilte führte genügend Geld mit sich, um die geforderte Summe nun bei der Bundespolizei zu zahlen.

Somit blieb ihm der zweimonatige Aufenthalt hinter Gittern erspart und er konnte seine Reise unbelastet fortsetzen.

Pressemitteilung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare