Buttersäure auf Tattoo-Messe versprüht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Es riecht wie Erbrochenes oder ranzige Butter. Warum jemand Buttersäure mutwillig auf der Tattoo-Convention in der Inntalhalle versprüht, bleibt vermutlich ein Rätsel.

Eine bislang unbekannte Person hat am 20. Oktober auf der Tattoo- Convention in der Inntalhalle in Rosenheim vermutlich mit einer Sprühflasche mutwillig Buttersäure in einem Seitengang versprüht. Glücklicherweise konnte die alarmierte Feuerwehr Rosenheim die versprühte Substanz, trotz des unerträglichen Gestanks, als ungefährlich einstufen und die Messe konnte ohne Gefahr für die anwesenden Besucher weiter geöffnet bleiben.

Hinweise an die Polizei Rosenheim Tel. 08031/2000

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © lam

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser