Vielbeschäftigte Diebesbande geschnappt!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Schon in mehreren Läden hatte eine Diebesbande unter anderem Lebensmittel und Autoreifen mitgehen lassen. Jetzt spürte die Polizei die drei Männer und eine Frau auf:

Am Montagnachmittag, 19. Januar, nahmen die Rosenheimer Zivilfahnder vier rumänische Ladendiebe fest, die in den vergangenen Tagen offensichtlich mehrmals gemeinsam im Stadtgebiet und im Landkreis tätig waren. Die Kripo Rosenheim übernahm die Ermittlungen wegen Bandendiebstahls, gegen alle vier Tatverdächtigen wurde die Untersuchungshaft angeordnet.

Die vier rumänischen Staatsangehörigen, drei Männer und eine Frau im Alter von 24, 28, 36 und 40 Jahren, waren am frühen Montagnachmittag einer Zivilstreife aufgefallen, als sie einen Discounter an der Grubholzer Straße verließen und mit einem VW Passat in Richtung Innenstadt fuhren. Als sie am Bahnhof in Rosenheim begannen, verschiedene Gegenstände in einen VW-Bus umzuladen, überprüften die Zivilfahnder die angetroffenen Personen.

Dabei wurde festgestellt, dass sich in dem VW-Bus unzählige Lebensmittel, verschiedene Werkzeuge und Maschinen sowie ein kompletter Satz an Autoreifen befanden, die scheinbar ohne Bezahlung den Besitzer wechselten.

Die Männer und die Frau wurden vorläufig festgenommen und zusammen mit dem sichergestellten Diebesgut der Kripo Rosenheim zur weiteren Sachbearbeitung übergeben. Aufgrund der bisherigen Erkenntnisse dürfte ein großer Teil der sichergestellten Lebensmittel aus verschiedenen Ladendiebstählen im Stadtgebiet entwendet worden sein. Die Autoreifen sowie ein Teil der Werkzeuge stammten nachweislich aus einem Einbruch in Bad Aibling.

Darüber hinaus wurde bekannt, dass zwei der drei Männer zusammen mit der Frau bereits vor wenigen Tagen in zwei Fällen wegen Ladendiebstahls in einem Rosenheimer Kaufhaus aufgefallen waren.

Nach Abschluss der kriminalpolizeilichen Maßnahmen und Rücksprache mit der Staatsanwaltschaft Traunstein, Zweigstelle Rosenheim, wurden die Tatverdächtigen am Dienstagnachmittag, 20. Januar, dem zuständigen Ermittlungsrichter zur Prüfung der Haftfrage vorgeführt. Dieser hat gegen alle Festgenommenen die Untersuchungshaft angeordnet.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © ro-red

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser