Lange Finger bei der Langen Nacht

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Lichtkegel der "Rosigen Zeiten" hatten es zwei Jugendlichen wohl besonders angetan. Mit über 2 Promille im Blut versuchten sie nämlich, einen mitgehen zu lassen.

Am 04. Oktober gegen 23.30 Uhr begaben sich zwei stark alkoholisierte Freunde, ein 17-jähriger Bad Feilnbacher sowie ein 16-jähriger Raublinger, auf den Nachhauseweg. Dieser führte sie über den Max-Josefs-Platz, auf welchem anlässlich der „Langen Nacht“ zahlreiche aufblasbare Lichtkegel aufgestellt waren. Da ihnen diese anscheinend so gut gefielen, entwendeten sie die grüne Plane eines Lichtkegels, der schon wieder abgebaut war. Einer der beiden versteckte diese unter seinem Pullover.

Nicht weit entfernt wurden die zwei Langfinger von der Rosenheimer Sicherheitswacht angehalten und kontrolliert. Dabei kam auch die entwendete Plane zum Vorschein. Der 17-jährige Bad Feilnbacher ergriff daraufhin die Flucht, konnte jedoch nicht weit entfernt von Polizeibeamten vorläufig festgenommen werden. Der 16-Jährige wurde in der Zwischenzeit von der Sicherheitswacht vor Ort festgehalten und ebenfalls an Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim übergeben. Beide erwartet nun eine Anzeige wegen Diebstahls.

Die mit jeweils über zwei Promille betrunkenen Jugendlichen wurden den wenig erfreuten Eltern übergeben.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser