In der Samerstraße in Rosenheim

Diebstahl: Wurde das Opfer mit einer Zigarette betäubt?

Rosenheim - Vor einem Nachtlokal in der Rosenheimer Innenstadt wurde einem 17-Jährigen am Samstagabend, 2. Januar 2016, von einem Unbekannten das Mobiltelefon geraubt.

Das Opfer, ein junger Mann (17) aus Rosenheim, verließ am Samstagabend, 2. Januar 2016, gegen 23.00 Uhr einen Musikclub in der Samerstraße. Draußen bat er herumstehende Personen um eine Zigarette, woraufhin er von einem Mann eine selbstgedrehte Zigarette bekam.

Beim Rauchen wurde dem 17-Jährigen, so seine Angaben bei der Polizei später, schwindlig, bis hin zur Bewegungsunfähigkeit. Der Unbekannte griff daraufhin in die Hosentasche des Opfers, holte das Handy heraus und verschwand zu Fuß in Richtung Münchener Straße.

Am Nachmittag des nächsten Tages erstattete der 17-Jährige Anzeige bei der Polizei, die Ermittlungen in diesem Fall führt inzwischen das Fachkommissariat K2 der Kripo Rosenheim.

Zeugen, die sich zur Tatzeit (2. Januar, gegen 23.00 Uhr) vor dem Musikclub in der Samerstraße 25 aufhielten und sachdienliche Angaben machen können, werden gebeten, sich mit der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer (08031) 2000 in Verbindung zu setzen.

Pressemeldung: Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser