Gleich drei Einbrüche: Waren es dieselben Täter?

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Gleich drei Einbrüche gab es am Wochenende in der Innenstadt. Die Kripo hat die Ermittlungen aufgenommen - und kann einen Zusammenhang nicht ausschließen:

Gleich drei Mal wurden Geschäfte in der Rosenheimer Innenstadt am vergangenen Wochenende zum Ziel von Einbrechern. Neben einem Optikerladen und einem Schuhgeschäft in einer Einkaufspassage wurde auch noch ein Café ganz in der Nähe angegangen. Die Kripo Rosenheim übernahm die Ermittlungen und hofft auf sachdienliche Zeugenhinweise.

Irgendwann in der Zeit zwischen Samstagabend, 25.10.2014, 20 Uhr und Sonntagvormittag, 26.10.2014, 11.20 Uhr, hatten Unbekannte gewaltsam eine Türe aufgebrochen und waren so in die Geschäftsräume eines Schuhladens in der Gillitzerstraße gelangt. Bemerkt wurde die Tat am Sonntagvormittag, als eine Angestellte im Geschäft war. Die Einbrecher entwendeten neben einem geringen Wechselgeldbetrag auch einige Paar Schuhe.

Vermutlich die selben Täter hatten auch versucht, in ein Optikergeschäft in der Einkaufspassage einzubrechen, waren aber offenbar beim Versuch gescheitert, die Eingangstüre zum Laden aufzuhebeln.

Im dritten Fall gelangten die Täter am Wochenende in die Geschäftsräume eines Cafés in der Kufsteiner Straße, indem sie eine Hintertüre aufbrachen. Aus den Verkaufs- und Büroräumen nahmen sie zwei hochwertige Gastronomie-Kaffeemaschinen mit. Der Beuteschaden beträgt hier mehrere Tausend Euro. Die Tatzeit in diesem Fall war auch die Nacht auf Sonntag, 26. Oktober 2014. Auch hier hatte ein Angestellter am Morgen vor Geschäftsbeginn um 7 Uhr den Einbruch festgestellt.

Weil die drei Tatorte einen engen räumlichen Bezug zueinander haben, schließen die Ermittler der Kripo Rosenheim nicht aus, dass es sich in allen Fällen um dieselben Täter handelt.

Wer hat am im Zeitraum von Samstagabend bis Sonntagmorgen in der Einkaufspassage in der Gillitzerstraße oder im Umfeld der Kufsteiner Straße 14 verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet oder kann der Polizei sonst Hinweise geben, die mit den Einbrüchen in Verbindung stehen könnten? Zeugen werden gebeten, sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/2000 melden.

Pressemeldung Polizeipräsidium Oberbayern Süd

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser