Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Sonderbare Urlaubssouvenirs

Rosenheim - Schlagring, Messer, Pfefferspray: Diese "Reisesouvenirs" dreier Holländer waren als "orginelle" Mitbringsel für die Daheimgebliebenen gedacht. Die Polizei griff durch.

Eine dreiwöchige Europatour hatten sich drei Holländer gegönnt und waren nun auf der Rückreise in die Niederlande.  Auf der Inntal-Autobahn gerieten sie sich aber in das Netz der Schleierfahnder der PI Fahndung Rosenheim.

Mit geübtem Auge zogen die Polizisten Gegenstände aus dem umfangreichen Reisegepäck, die man eher selten in den Urlaub mitnimmt - einen Schlagring im Türfach, ein Butterfly-Messer im Kofferraum und ein Pfefferspray ohne Prüfzeichen im Handgepäck. Sichtlich verlegen meinten die Holländer im Alter von 28 bis 32 Jahren dazu: „Wir wollten unseren Freunden in den Niederlanden mal etwas anderes als Reisesouvenirs mitbringen.“

Die Schleierfahnder stellten die „Mitbringsel“ sicher, da diese allesamt nicht erlaubte Gegenstände nach dem Waffengesetz darstellten und unterzogen die Besitzer einer eingehenden polizeilichen Vernehmung.

Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare