Bei Blaulicht an Rettungswagen angehängt

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Das war ja mal sehr dreist! Ein Lieferwagenfahrer hat zunächst einem Krankenwagen keinen Platz gemacht, anschließend hängte er sich einfach an und überfuhr rote Ampeln.

Am Freitag befuhr eine Rettungswagenbesatzung des BRK Rosenheim gegen 16.15 Uhr mit Blaulicht und Martinshorn die Äußere Münchener Straße in Richtung Kolbermoor. In gleicher Richtung fuhr ebenfalls ein Lieferfahrzeug. Dieses machte zunächst dem Rettungswagen keinen Platz.

Als der Lieferwagen dann an einer roten Ampel stehen bleiben musste, fuhr der Rettungswagen auf der Gegenfahrspur in den Kreuzungsbereich ein. Diese Gelegenheit nutzte der Lieferwagenfahrer und hängte sich einfach an den Rettungswagen an. Er fuhr daraufhin dem Rettungsdienst in äußerst geringem Abstand für ca. einen Kilometer hinterher und überquerte in gleicher Weise noch zwei für ihn geltende rote Ampeln.

Andere Verkehrsteilnehmer, die durch den Lieferwagen gefährdet wurden, werden gebeten, sich unter der Telefonnummer 08031/200-0 bei der Polizeiinspektion Rosenheim zu melden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Picture Alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser