Unter Drogen: Fahrer flüchtet vor Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Unter Drogen- und Alkoholeinfluss ist Montag Nacht ein 27-Jähriger vor der Polizei geflüchtet. Während der Fahrt versuchte er seine Rauschmittel unbemerkt aus dem Fenster zu schmeißen.

Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim fiel in der vergangenen Nacht von Montag auf Dienstag, 12.- 13. Januar, kurz nach Mitternacht ein schwarzer Audi A6 auf. Der schwarze Audi fuhr im westlichen Landkreis von Rosenheim sehr unsicher und sollte daraufhin kontrolliert werden. Als die Beamten das Blaulicht anschalteten, flüchtete der Audi-Fahrer mit hoher Geschwindigkeit. Zudem trauten die Polizisten ihren Augen kaum als der Fahrer in eine Nebenstraße abbog und aus dem offenen Fahrerfenster offensichtlich Drogen warf. Nach wenigen Metern wurde der Fahrer am Weiterfahren gehindert und sofort festgenommen.

In den Taschen des 32-Jährigen sowie im Fahrzeug fanden die Beamten mehrere Gramm Marihuana. Auch das zuvor aus dem Fenster geworfene Marihuana wurde aufgefunden und sichergestellt. Doch der Dinge nicht genug. Der Fahrer stand unter Alkohol und Drogeneinfluss während seiner Fahrt. Deshalb wurde bei ihm eine Blutentnahme durchgeführt. Den Führerschein musste er noch an Ort und Stelle abgeben. Gegen den Rosenheimer wird nun wegen Trunkenheit im Verkehr infolge berauschender Mittel sowie illegalen Besitz von Betäubungsmitteln ermittelt. Ziemlich schnell stellte sich zudem der Grund für die Flucht heraus. Der 32-Jährige verbüßt eine Bewährungsstrafe wegen illegalen Anbau von Marihuana und flüchtete offensichtlich deshalb vor der Polizei.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance / obs

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser