Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Wenn Biergläser das Fliegen lernen

Rosenheim - 1,9 Promille bewegten eine 27-Jährige dazu, Biergläser zum Fliegen zu bringen. Als die Rosenheimerin anschließend flüchtete, musste sogar die Polizei eingeschalten werden:

Am späten Mittwochabend wurde eine 27-jährige Rosenheimerin in einer Gaststätte in der Innenstadt aufgrund ihres Verhaltens durch die Wirtin gebeten, das Lokal zu verlassen. Darüber war sie so aufgebracht, dass sie die Wirtin wüst beschimpfte und ihr obendrein ein Weißbierglas hinterher warf. Die Dame flüchtete zunächst, erschien jedoch kurze Zeit später erneut vor Ort.

Im Zuge der Anzeigenaufnahme durch eine herbeigerufene Polizeistreife wurde schnell festgestellt, warum die Rosenheimerin die Contenance verloren hatte: Die 1,9 Promille der Dame dürften wohl einen beträchtlichen Teil hierzu beigetragen haben.

Auch der Begleiter der Rosenheimerin, ein 39-jähriger Mann aus dem östlichen Landkreis, vergriff sich aufgrund seiner Alkoholisierung etwas im Ton. Nachdem er mehrfach lautstark herum schrie, wurde ihm ein Platzverweis erteilt, dem er erst nachkam, als ihm der Gewahrsam in einer Arrestzelle der Polizeiinspektion Rosenheim angedroht wurde.

Pressemeldung der Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare