Erst gerammt, dann gegen Baum geprallt

Rosenheim - Auf der Prinzregentenstraße ist am Mittwochnachmittag ein Auto gegen einen Baum geprallt. Ein zehnjähriges Mädchen musste ins Krankenhaus gebracht werden.

Am Mittwoch, 26. September, gegen 16 Uhr, ereignete sich ein Verkehrsunfall mit Personenschaden in der Prinzregentenstraße in Rosenheim.

Ein 19-jähriges Mädchen aus dem Landkreis Rosenheim fuhr mit ihrem Pkw aus der Grundstückseinfahrt der Berufsschule nach links in die Prinzregentenstraße ein. Hierbei übersah sie den Pkw einer 35-jährigen Rosenheimerin. Die 19-jährige stieß mit dem Heck des VW Polos zusammen. Dabei verlor die 35-Jährige die Kontrolle über ihr Fahrzeug und schleuderte zuerst über die Fahrbahn, dann über den Randstein auf den Gehweg und prallte gegen einen Baum.

Die beiden Fahrerinnen der Pkw wurden bei dem Unfall nicht verletzt. Nur die zehnjährige Beifahrerin des VW Polos wurde bei dem Verkehrsunfall leicht verletzt und musste mit dem Rettungswagen ins das Klinikum Rosenheim gebracht werden. Zum Glück waren zum Zeitpunkt des Unfalls keine Personen auf dem Gehweg.

An dem VW Polo entstand ein Totalschaden und er musste abgeschleppt werden. Insgesamt entstand ein Sachschaden von mehreren Tausend Euro.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser