Radldiebe kamen in Rosenheim nicht weit

Unterholz am Hammerbach von Polizei umstellt

Rosenheim - Einen Volltreffer landete die Polizei in der Nacht bei einer Kontrolle in der Brianconstraße. Die beiden Rumänen versuchten noch zu flüchten, doch die Beamten hatten den Tatort rasch umstellt.

Gegen 1 Uhr kam einer Streifenbesatzung der Rosenheimer Polizei in der Rathausstraße ein rumänisches Fahrzeug entgegen. Die Beamten entschieden sich zu einer verdachtsunabhängigen Verkehrskontrolle und wollten ihr Dienstfahrzeug wenden. Das rumänische Fahrzeug bog rasch in die Brianconstraße ab und gleich wieder auf einen dortigen Parkplatz. 

Als die Beamten ebenfalls mit ihrem Dienstfahrzeug auf den Parkplatz fuhren, sprangen die beiden 25 jährigen rumänischen Staatsangehörigen aus ihrem Wagen, liefen in das Dickicht am Hammerbach und versteckten sich im Unterholz. Den Beamten stach sofort der auf dem Beifahrersitz liegende Bolzenschneider samt aufgezwicktem Fahrradschloss in das Auge, weshalb sofort mehrere Streifen zum Anhalteort nachgefordert wurden. Das Dickicht neben der Rathausstraße wurde umstellt und die beiden rumänischen Staatsangehörigen wurden vorläufig festgenommen

Wie die weiteren Ermittlungen der Beamten zeigten, hatten die beiden Männer kurz vor der Kontrolle der Beamten ein hochwertiges Mountainbike in Nähe des Salingartens, nach Aufzwicken des Fahrradschlosses, entwendet. Die beiden rumänischen Staatsangehörigen müssen sich nun wegen besonders schweren Falles des Diebstahls verantworten. 

Es wurde auf Weisung der Staatsanwaltschaft eine Sicherheitsleistung in Höhe von 300 Euro erhoben. Die beiden Männer wurden erkennungsdienstlich behandelt und entlassen. Den Bolzenschneider behielten die Beamten ein. Auch wenn es sich hier nicht um den großen Kriminalfall handelt, haben die Beamten durch aktive Präsenz eine Straftat aufklären und den Eigentümer des Mountainbikes vor finanziellen Schäden in Höhe von etwa 550 Euro bewahren können.

Es handelt sich bei dem Fahrrad um ein schwarz- gelbes Mountainbike, dessen Besitzer sich bei der Polizeiinspektion Rosenheim unter 08031/ 200-2200 melden kann.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser