Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Feuerwehreinsatz in Rosenheim

Frau (75) sieht Krimi im TV - auf dem Herd schmort Katzenfutter

Rosenheim - Eine 75-jährige Bewohnerin in der Von-der-Tann-Straße wollte am Donnerstagabend, 4. Juli, gegen 22 Uhr auf dem Herd Wasser aufkochen.

Die Pressemeldung im Wortlaut:

Sie stellte dazu einen Topf mit Wasser auf den Ofen und schaltete die Herdplatte ein. Anschließend ging die Frau wieder ins Wohnzimmer. Sie erwischte aber den falschen Knopf, so dass eine andere Herdplatte angeschaltet wurde. Auf dieser Herdplatte standen ein Beutel und die Reste von Katzenfutter. Durch die Hitze entstand plötzlich starke Rauchentwicklung.

Die Rosenheimerin sah sich einen spannenden Krimi im Fernsehen an und bemerkte die Rauchentwicklung erst, als der Rauchmelder in der Wohnung laut zu pfeifen begann.

Die Rettungskräfte rückten an und nach kurzem Lüften der Wohnung konnte die Wohnung wieder betreten werden. Es entstand weder Personen- noch Sachschaden. Ob der spannende Fernsehkrimi zwischenzeitlich aufgeklärt oder beendet wurde, konnte die "richtige" Polizei nicht mehr ermitteln.

Pressemeldung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Kommentare