Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Häftling wollte die Gelegenheit nutzen

Rosenheim - Ein JVA-Insasse ist am Montag bei einem Gerichtstermin in Rosenheim geflohen. Eine große Fahndung war notwendig, um ihn wieder zu fassen.

Am Dienstag, den 10. Dezember, gegen 14.30 Uhr, flüchtete ein 24-jähriger Mann, welcher zur Zeit in der JVA Bernau eine Haftstrafe verbüßt, nach der Urteilsverkündung in anderer Sache aus dem Gerichtssaal und dem Gerichtsgebäude. Trotz der sofort aufgenommenen Verfolgung durch die anwesenden Polizeibeamten gelang es dem Häftling zunächst, im vorweihnachtlichen Trubel in der Stadt unterzutauchen. Im Rahmen der eingeleiteten umfangreichen Fahndungsmaßnahmen mit massiven Polizeikräften konnte der Gesuchte knapp eine Stunde später im Bereich des Brückenbergs festgenommen und zur JVA nach Bernau zurückgebracht werden.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © dpa

Kommentare