Frau hinterlässt falsche Personalien nach Unfall

Rosenheim - Ziemlich dreist: Nachdem eine ältere Frau gegen ein geparktes Fahrzeug fuhr hinterließ sie ihre vermeintlichen Personalien als Hinweis für die Besitzerin. Die Angaben waren falsch

Am 15. April zwischen 08.50 Uhr und 10.30 Uhr beging eine bislang noch unbekannte ältere Dame eine Verkehrsunfallflucht in Rosenheim. Der Unfall ereignete sich in der Salinstraße auf Höhe Karstadt-Sport. Eine 34-jährige Frau parkte ihr Fahrzeug gegen 08.50 Uhr in einer der Parkbuchten direkt neben dem Karstadt-Sport und ging zum Einkaufen in die Stadt. Als die 34-jährige Frau gegen 10.30 Uhr wieder zum Fahrzeug kam, entdeckte sie einen Schaden am Heck ihres Audi A6.

Einige Zeugen, die den Unfall wohl beobachtet hatten gingen auf die 34-Jährige zu und klärten sie über einen Unfall auf. Eine ältere Dame wäre an ihr Fahrzeug gefahren und hätte einen Zettel hinterlassen. Auf dem Zettel stand ein Name und eine Telefonnummer von der vermeintlichen Unfallverursacherin. Im Nachhinein stellte sich heraus, dass weder der angegebene Name, noch die Telefonnummer auf dem Zettel der Wahrheit entsprach beziehungsweise nicht vergeben ist.

Die Polizei bittet nun um ihre Mithilfe zur Klärung dieses Falles. Sachdienliche Hinweise zum Unfallgeschehen können unter der Telefonnummer 08031/2000 abgegeben werden.

Pressemeldung: Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser