Im Rosenheimer Bahnhof verhaftet

Ohne Fahrschein und mit Haschisch unterwegs – 140 Tage Gefängnis

Rosenheim – Am Mittwoch, 10. Januar hat die Bundespolizei am Rosenheimer Bahnhof eine 28-jährige Deutsche im EuroCity aus Verona verhaftet. Die Frau war ohne gültigen Fahrschein unterwegs.

Bei ihrer Durchsuchung fanden die Beamten auch noch eine kleine Menge Haschisch. Der Abgleich ihrer Personalien mit dem Fahndungscomputer ergab zudem, dass sie von der Staatsanwaltschaft Kassel gesucht wurde. Laut Haftbefehl war sie wegen Diebstahls zu einer Geldstrafe in Höhe von 1.400 Euro verurteilt worden. 

Da sie ihre Justizschulden bei der Bundespolizei in Rosenheim nicht begleichen konnte, musste sie ersatzweise einen 140-tägigen Gefängnisaufenthalt antreten. Sie wurde in die Justizvollzugsanstalt Aichach eingeliefert.

Pressemeldung Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © Bundespolizeiinspektion Rosenheim

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser