Nur mit Hausschuhen und einem Nachthemd bekleidet

Nächtlicher Spaziergang führt zu Vermisstenmeldung: Frau (90) schleicht sich aus Klinikum Rosenheim

Am 4. Mai wollte eine Frau am frühen Morgen spazieren gehen. Ein Rosenheimer verständigte aus Sorge die Polizei. Als sich die Frau mit den Beamten unterhielt, ging eine Vermisstenmeldung von ihr ein.

Pressemitteilung der Polizei im Wortlaut:

Rosenheim - Eine 90-jährige Patientin im Klinikum Rosenheim, wollte gegen 4 Uhr früh spazieren gehen und verließ deshalb ihre Station im Klinikum Rosenheim. Ein Autofahrer auf dem Weg zur Arbeit kam die Frau dann etwas komisch vor, da sie nur mit Hausschuhen und einem Nachthemd bekleidet unterwegs war und verständigte die Rosenheimer Polizei.

Die 90-Jährige aus dem Landkreis Rosenheim wurde von den Beamten nun befragt und noch während des Gesprächs ging eine Vermisstenmeldung bei der Rosenheimer Polizei seitens des Klinikums ein. Die Patientin habe sich leise und heimlich aus der Station „geschlichen“. Kurzerhand wurde die Frau wieder zurück in ihre ärztliche Station gebracht.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © Chris Jackson

Kommentare