Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Angetrunkener Radler fährt Fußgänger um

Rosenheim - Ein Fußgänger wurde auf dem Heimweg schwer verletzt. Der 49-Jährige wurde von einem Fahrradfahrer übersehen und umgefahren.

In der Nacht zum Freitag kam es auf dem Geh- und Radweg nördlich des Mangfallkanals zwischen der Äußeren Münchner Straße und Kolbermoor zu einem schweren Verkehrsunfall zwischen einem Fahrradfahrer und einem Fußgänger. Ein 49-Jähriger Fußgänger aus Bad Aibling war in Richtung Rosenheim auf dem unbeleuchtetem Geh- und Radweg unterwegs, als ihn ein in Richtung Kolbermoor fahrender 27- Jähriger Radfahrer erfasste.

Beide Männer gingen zu Boden, wobei sich der Fußgänger schwere Kopfverletzungen zuzog. Der Fußgänger wurde vor Ort durch den Rettungsdienst und Notarzt versorgt und anschließend in das Klinikum Rosenheim eingeliefert. Zur Klärung des genauen Unfallherganges ordnete die zuständige Staatsanwaltschaft ein unfallanalytisches Gutachten und eine Blutentnahme bei beiden Beteiligten an.

Der Radfahrer wurde nur leicht verletzt. Da er jedoch alkoholisiert war, muss er sich jetzt nicht nur wegen fahrlässiger Körperverletzung, sondern auch wegen des Verdachts einer Gefährdung des Straßenverkehrs verantworten.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © pa

Kommentare