Autobahnraser entpuppt sich als Gefängnismeuterer

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Bei einer Verkehrskontrolle am Montag fiel den Polizisten ein Südosteuropäer auf. Die Überprüfung seiner Personalien ergab eine Überraschung:

Bei Verkehrskontrollen die Beamte der Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim und der Bereitschaftspolizei München am Montag den 16. April durchführten, mussten insgesamt 28 Verkehrsverstöße mit Anzeigen geahndet werden.

Einen traurigen Tagesrekord erzielte ein Autoahrer aus dem Landkreis Rosenheim, der mit 166 Km/h bei erlaubten 100 Km/h gemessen wurde. Ihn erwartet ein Bußgeld von 240 Euro, vier Punkte in Flensburg und ein Monat Fahrverbot.

Besonders schwer traf es einen Schnellfahrer aus Südosteuropa. Bei der Überprüfung der Person im deutschen Fahndungsbestand wurde ein offener Haftbefehl wegen Gefangenenmeuterei festgestellt. Der 34 jährige Kaufmann wurde zur Verbüßung von 1123 Tagen Restfreiheitsstrafe in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert. So hat er jetzt ausgiebig Zeit, auch über sein Fahrverhalten nachzudenken....

Pressemitteilung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser