Geschwindigkeitskontrolle

Mit 175 Sachen über die B15 gerast

Rosenheim - Eine Radarkontrolle führte in der Nacht auf Freitag die Polizei auf der B15 durch. Trauriger Spitzenreiter war ein Audi-Fahrer, der mit unglaublichen 175 km/h erwischt wurde!

In der Nacht von Donnerstag auf Freitag führten Beamte der Polizeiinspektion Rosenheim an der B15 kombinierte Geschwindigkeits- und Schwerlastkontrollen durch.

Trauriger Spitzenreiter bei der Geschwindigkeit war ein Wasserburger, der mit seinem Audi mit 175 km/h bei erlaubten 100 km/h gemessen wurde. Ihn erwartet nun ein Bußgeld von 440 Euro, zwei Punkte im neuen Verkehrsregister sowie ein Fahrverbot von zwei Monaten. Ab einer Geschwindigkeit von 177 km/h wäre sogar ein dreimonatiges Fahrverbot auf der Fahrer zugekommen.

Bei den kontrollierten Lastwagen konnten keine größeren Verstöße gegen die Sozial- und Verkehrsvorschriften festgestellt werden.

Da auf der B15 immer wieder teils schwere Unfälle auf Grund überhöhter Geschwindigkeit passieren, wird dort auch in Zukunft die Einhaltung der Höchstgeschwindigkeit überwacht werden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture-alliance/ dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser