Trunkenheitsfahrten in Rosenheim

Hupe, Schlangenlinien und viel Alkohol

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Die Beamten hatten am Donnerstag mit Alkohol am Steuer zu tun. Der Spitzenreiter hatte sein Auto nicht im Griff. Die Trunkenheitsfahrt einer Frau wurde verhindert.

Am Donnerstag fiel Beamten der Polizeiinspektion Rosenheim bereits am Vormittag ein 57-jähriger Rosenheimer mit seinem Fahrzeug auf, da dieser deutliche Schlangenlinien fuhr. Bei einer anschließenden Kontrolle, stellten die Beamten  den Grund der unsicheren Fahrt fest. Der Atemalkoholtest zeigte einen Wert von knapp 2,5 Promille an.

Am selben Tag befand sich erneut eine Streife der Polizeiinspektion Rosenheim auf Streifenfahrt. Im Innenstadtbereich fiel den Polizisten ein weißer VW auf, da dieser immer wieder die Hupe betätigte und auf die Gegenfahrbahn kam. In einem Kurvenbereich bog der Fahrzeugführer mit quietschenden Reifen ab und verlor dabei beinahe die Kontrolle über sein Fahrzeug.

Auch hier war der Grund auf Alkohol zurückzuführen. Der 31-jährige Rosenheimer kam auf einen Wert von knapp einer Promille. Aufgrund der unsicheren Fahrt des Mannes wird gegen ihn ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr eingeleitet. Den Führerschein musste er noch an Ort und Stelle abgeben.

Polizei beweist guten Riecher

Gegen Mitternacht wurde eine 44-Jährige Dame aus dem süd-westlichen Landkreis von Rosenheim in ihrem schwarzen Kleinwagen kontrolliert. Die Dame gab zunächst an, dass sie keinen Alkohol getrunken habe. Die Beamten trauten ihr nicht. Der Alkoholtest ergab einen Wert von über 0,5 Promille.

Gegen die Dame wird ein Bußgeldverfahren in Höhe von 500 Euro, vier Punkten in Flensburg sowie ein Monat Fahrverbot eingeleitet.

Trunkenheitsfahrt verhindert

Eine weitere betrunkene Autofahrt konnten die Polizeibeamten unterbinden. Als am frühen Abend eine Dame bei der Polizeiinspektion erschien, um ihren neuen Führerschein zu zeigen, nahmen die Beamten starken Alkoholgeruch war.

Da die Rosenheimerin zuvor in der Stadt war und Alkohol trank, danach aber mit ihrem Fahrzeug nach Hause fahren wollte, riefen die Beamten der Dame ein Taxi. Dieses Angebot nahm die Dame dankend an.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa / Picture Alliance

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser