Jugendliche Diebesbande festgenommen

Rosenheim - Eine Diebesbande von 16- und 17-Jährigen flüchtete nachts in Fürstätt vor der Polizei. Diensthunde wurde eingesetzt, die einen der Täter in einem Schrebergarten fanden.

Einer aufmerksamen Streifenwagenbesatzung der Rosenheimer Verkehrspolizei ist es zu verdanken, dass Diebstähle aus abgestellten Fahrzeugen in der Nacht auf Samstag, 8. September, geklärt und mehrere jugendliche Tatverdächtige festgenommen werden konnten. Möglicherweise gibt es aber noch weitere Geschädigte.

Streifenwagen-Besatzung war aufmerksam

Um 3.45 Uhr fielen der Streifenwagenbesatzung in der Pürstlingstrasse im Rosenheimer Stadtteil Fürstätt mehrere junge Männer auf, die bei einem Fahrrad standen. Als die Beamten erkannt wurden, ging die Gruppe auseinander und die Männer versuchten, sich zu entfernen. Während ein 17-Jähriger angehalten werden konnte, flüchteten die übrigen in unterschiedliche Richtungen. Mit Hilfe weiterer Beamter und dem Einsatz von Diensthunden konnte ein anderer 17-Jähriger in einem nahen Schrebergarten gestellt werden. Schnell war klar, warum die Jugendlichen geflüchtet waren: sie hatten aus mehreren unversperrten Pkw verschiedenste Wertsachen gestohlen.

Die weiteren Ermittlungen wurden von der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim übernommen. Inzwischen konnten fünf Jugendliche, zwei 16-Jährige und drei 17-Jährige, als tatverdächtig ermittelt werden. Alle wurden nach Erledigung der polizeilichen Maßnahmen auf freien Fuß gesetzt.

Noch mehr Geschädigte?

Die Rosenheimer Kripo hält es für möglich, dass noch andere Autobesitzer Opfer der Diebe wurden und bittet deshalb alle Personen, welche ihr Fahrzeug in der Nacht von Freitag auf Samstag, 08. September 2012, in Rosenheim-Fürstätt in der Pürstlingstrasse oder näheren Umgebung abgestellt hatten, dies zu überprüfen.

Bei den Jugendlichen wurde verschiedenstes Diebesgut gefunden, so z.B. ein mobiles Navigationsgerät, ein Mobiltelefon und verschiedene Brillen. Auch das grün-weiße Damenfahrrad mit weißem Sattel, welches die Diebe bei sich hatten, war gestohlen.

Weitere Geschädigte und auch die Eigentümer der sichergestellten Wertgegenstände können sich bei der Kriminalpolizeiinspektion Rosenheim unter Tel. 08031 / 2000 melden.

Pressemitteilung Polizeipräsidium Oberbayern

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser