Für den harten Alkohol viel zu jung

Rosenheim - Die Sicherheitswacht hat am Freitag vier junge Mädchen der Polizei übergeben. Die Jugendlichen wollten sich mit Schnaps in Stimmung bringen.

Bekanntermaßen haben „Lügen kurze Beine“ und so geschah es auch einer Gruppe von vier 13 und 14-jährigen Mädchen aus dem westlichem Landkreis von Rosenheim. Sie vereinbarten, dass mein bei einer Freundin gemeinsam übernachte und ließen so ihre Eltern etwas im Unklaren.

Die Stimmung sollte beim Weggehen in Rosenheim etwas aufgeheitert werden. Man klaute deshalb heimlich aus dem elterlichen Spirituosenbestand eine Flasche Schnaps. Die Flasche sollte dann später gemeinsam geleert werden.

Dazu kam es aber nicht mehr. Angehörige der Rosenheimer Sicherheitswacht sahen die Mädchen, als sie gerade dabei waren, die Flasche zu öffnen. Beamte der Rosenheimer Polizei wurden verständigt und nahmen die Mädchen mit auf die Dienststelle. Die Eltern wurden verständigt und holten ihre Kinder sofort ab.

Das Wochenende, vielleicht auch die nächsten Tage, dürften für die Mädchen nicht ganz so angenehm werden. Die Eltern waren nämlich ganz und gar nicht begeistert.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Live: Top-Artikel unserer Leser