Faustschläge vor den Augen der Polizei

Rosenheim - Zwei junge Männer aus dem Berchtesgadener Land sind am Donnerstagabend aneinandergeraten. Dabei wurden sie aber von der Polizei beobachtet.

Eine Streife der Rosenheimer Polizei kam am Donnerstag, 15. November, um 23.45 Uhr in der Weinstraße in jenem Moment dazu, als ein junger Mann seinem Kontrahenten mit der rechten Faust mehrfach direkt ins Gesicht schlug.

Sofort liefen die Beamten zu den beiden Männern um Schlimmeres zu verhindern. Der Täter rannte daraufhin sofort in Richtung Innenstadt davon. Er hatte aber nicht mit der Schnelligkeit der Beamten gerechnet, denn wenig später wurde er festgenommen und seine Flucht nahm ein jähes Ende.

Der Täter, ein 22-jährige Mann aus dem Raum Ainring, und der Geschädigte, ein 18-jähriger Auszubildender aus dem Landkreis Berchtesgadener Land, kennen sich eigentlich. Warum sie aneinandergeraten sind, liegt noch völlig im Dunklen.

Die Polizei hat die Ermittlungen wegen Körperverletzung aufgenommen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser