Lkw auf der A8 Richtung Salzburg

Überladen und mit kaputten Bremsen unterwegs!

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Am Mittwochabend fiel Beamten der Verkehrspolizei Rosenheim ein Lastzug wegen mangelhafter Beleuchtung auf der A8 in Richtung Salzburg auf. Die Kontrolle führte schließlich zur Stilllegung des Lkw.

Der 56-jährige griechische Fahrer konnte nicht die nötigen Papiere auffinden, somit drückte er den Beamten seine Unterlagenmappe in die Hände und bat sie selbst zu suchen. Ein Fehler, wie sich im Nachhinein herausstellte. Schon beim schnellen Rundumblick um das Fahrzeug stellten die Beamten die mangelhafte Sicherung der geladenen Autos und mehrere technische Mängel fest.

Lange Mängelliste

Auf Nachfrage, ob dem Fahrer die Mängel nicht aufgefallen seien, gab dieser das Unschuldslamm. Von der schadhaften Bremse, den maroden Stoßdämpfern und dem defekten Fahrgestell wollte er nichts gewusst haben. Die Aussage konnte mit einem Blick in die Unterlagenmappe schnell wiederlegt werden, ein Prüfbericht zur Hauptuntersuchung belegte alle Mängel, die die Beamten festgestellt hatten und stempelte das Fahrzeug als verkehrsunsicher ab. Weiter wurde eine Frist für die Nachuntersuchung gesetzt, die vom Halter des Lastzuges nicht eingehalten wurde. Aber die Kontrolle war noch nicht beendet.

Lkw auch noch zu lang!

Die weitere Inaugenscheinnahme führte zu Unregelmäßigkeiten am Lkw und nach Messung des Lastzuges zu einer unzulässigen Überlänge. Das Fahrzeug wurde an Ort sichergestellt und die Weiterfahrt unterbunden. Gegen den Fahrer und Halter wird ein Bußgeldverfahren eingeleitet.

Empfindliche Strafen für Fahrer und Halter

Alleine der Fahrer hatte eine Sicherheit in Höhe von 700,- Euro zu hinterlegen. Das Fahrzeug selbst wird in einer Fachwerkstatt im Raum Rosenheim wieder in verkehrssicheren Zustand gebracht. Weiter prüfen die Beamten eine Gewinnabschöpfung beim Halter, da er durch die unzulässige Überlänge seines Fahrzeuges mehr Fahrzeuge aufladen konnte als vorgesehen waren und dadurch einen erheblichen wirtschaftlichen Vorteil gegenüber seinen Mitkonkurrenten hatte. Die Kontrolle zeigte wieder einmal, dass in der Abenddämmerung doch nicht alle Fahrzeuge grau sind.

Pressemeldung Verkehrspolizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser