Auf dem Max-Josef-Platz entladen sich die Aggressionen

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Rosenheim - Eine der unschönen Nebenwirkungen von Alkohol: Das Aggressionspotenzial steigt! Auf dem Max-Josef-Platz kam es in der Nacht deswegen zu unschönen Szenen.

In der Nacht auf Sonntag, 2. September, ereignete sich eine Körperverletzung unter fünf Jugendlichen in der Rosenheimer Innenstadt. Ein 17-jähriger Rosenheimer stand vor einer Gaststätte auf dem Max-Josef-Platz, als er plötzlich einen Faustschlag ins Gesicht bekam. Durch den Schlag, den einer von zwei Brüdern (29 und 25 Jahre) aus Rosenheim getätigt hat, platzte die Unterlippe des Jugendlichen auf. Diesen Vorfall beobachteten zwei weitere Brüder aus Rosenheim (26 und 18 Jahre). Sie gingen daraufhin auf die Täter los, um dem 17-jährigen Jugendlichen zu helfen. Daraus entwickelte sich ein gewaltiger Tumult, welcher nur geschlichtet werden konnte, indem die zwei Bruderpärchen durch vier Polizeibeamte der Bereitschaftspolizei getrennt wurden. Alle Beteiligten wurden leicht verletzt und wiesen Alkoholisierungen weit über einem Promille auf.

Kurz darauf ging unabhängig davon ein 20-jähriger Mann verbal massiv auf eine junge Frau los. Ein entsprechender Versuch den jungen Mann zu beruhigen scheiterte an dessen Alkoholisierung von 2,9 Promille, so dass er schließlich bis zum nächsten morgen in Polizeigewahrsam ging.

Pressemeldung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © pa

Zurück zur Übersicht: Polizei

  • schließen
  • Weitere
    schließen

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser