Mann überführt Täter in Rosenheim

Kolbermoorer (24) von Fahrraddieben mit Messer bedroht

  • schließen

Rosenheim - Am frühen Montagabend meldete ein 24-Jähriger Kolbermoorer beim Polizeinotruf, dass gerade zwei Männer in Rosenheim ein Fahrrad stehlen möchten.

Sie waren nach Aussagen des aufmerksamen Mannes gerade dabei, mittels eines Bolzenschneiders ein Fahrradschloss aufzuschneiden. Als er dies bemerkte, blieb er umgehend stehen und sprach die beiden Täter an, woraufhin einer der Täter ein Messer zückte und den Mitteiler bedrohte. 

Im Anschluss flüchteten sie zu Fuß in Richtung Bahnhof. Aufgrund einer sehr exakten Beschreibung der beiden Tatverdächtigen, konnte eine Streife der Rosenheimer Polizei kurze Zeit später einen Fahndungserfolg verbuchen. Am Bahnhof wurden die beiden Beschuldigten angetroffen und vorläufig festgenommen.

Bei der körperlichen Durchsuchung von einem der Täter konnte der Bolzenschneider sowie das Messer aufgefunden werden. Weiter wurden in einem mitgeführten Rucksack des anderen Täters Steckrücklichter von drei Fahrrädern aufgefunden, die er nach eigenen Angaben von abgestellten Fahrrädern im Bereich der Bahnhofstraße entwendet hatte. 

Einer der beiden Täter legte letztlich ein Geständnis bei der Polizeiinspektion Rosenheim ab. Die beiden Täter mussten die Nacht in den Hafträumen der Polizei verbringen und wurden im Laufe des 22. August dem Ermittlungsrichter vorgeführt. Gegen beide Beschuldigte wurde Haftbefehl erlassen.

Diese Straftat konnte nur durch das schnelle und engagierte Einschreiten des Mitteilers aufgeklärt werden. Ohne seinen Mut und die Bereitschaft, sich selbst in die Gefahrensituation zu begeben, wären die Täter wohl oder übel mit dem Fahrrad von dannen gezogen.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser