Er hatte noch eine "Rechnung" offen

Rangelei nach Wodka-Diebstahl

Rosenheim - Unglaublich, was sich am Freitag in einem Supermarkt ereignete! Nach einem dreisten Ladendiebstahl konnte der Dieb fliehen. Doch die Freiheit währte nicht lange:

Am Freitag wurde ein 25-jähriger Rosenheimer kurz vor Ladenschluss vom Personal einer Supermarktfiliale in der Salinstraßebeim Ladendiebstahl beobachtet. Der amtsbekannte Arbeitslose versorgte zunächst seine vor dem Supermarkt wartenden Kumpanen mit Wodka, ging dann aber nochmals in den Laden und wollte zwei weitere Wodkaflaschen - in seiner Hose versteckt - aus dem Laden schmuggeln. Als er von der Filialleitung auf den Diebstahl angesprochen wurde, kam es noch zu einer Rangelei, in deren Verlauf der Dieb fliehen konnte.

Noch am selben Abend wurde er jedoch von einer Zivilstreife in der Klepperstraße kontrolliert. Hierbei konnte zum Pech des 25-jährigen Mannes noch ein offener Haftbefehl, der ebenfalls wegen Diebstahls ausgestellt wurde, vollstreckt werden. Der junge Mann wurde noch vor Ort verhaftet und der JVA Bernau überstellt.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser