Eine Nacht bei der Rosenheimer Polizei

Rosenheim - Alle Hände voll zu tun hatte in der vergangenen Nacht wieder einmal die Rosenheimer Polizei - und es war erst Donnerstag und noch keine Wiesn!

Sicherheitswacht unterbindet Radldiebstahl

Am Donnerstag Abend wurde durch eine Streife der Sicherheitswacht ein junger Mann festgestellt, der mehrere Räder am Rosenheimer Bahnhof aus dem Fahrradständer zog und begutachtete. Als er schlussendlich einen fahrbaren Untersatz nach seinem Geschmack gefunden hatte und versuchte, mit diesem wegzufahren, konnte dies durch die Streife verhindert werden. Den Mann, der wegen ähnlicher Delikte amtsbekannt ist, erwartet nun eine Anzeige wegen versuchtem Diebstahl.

Streithähne mussten Nacht in der Zelle verbringen

Mehrere Jugendliche sorgten in der Nacht von Donnerstag auf Freitag zunächst in der Innsbrucker Straße für einen Polizeieinsatz, da sie sich dort in die Haare bekommen hatten. Im Laufe der Nacht zeigte sich, dass zwei Siebzehnjährige aus der Gruppe scheinbar nicht aus ihren Fehlern gelernt hatten und in der Chiemseestraße erneut aneinander gerieten. Da Beide alkoholisiert und völlig uneinsichtig waren, wurden sie zur Vermeidung einer körperlichen Auseinandersetzung in Gewahrsam genommen. Sie durften ihren Rausch darauf hin in der Zelle ausschlafen.

Poller aus Boden gerissen und geflüchtet

Ein sehr kräftiger Unbekannter riss in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in der Ruerdorfferstraße, gegenüber der P2 Bar in Rosenheim, zwei Eisenpoller aus deren Verankerungen. Nachdem der Täter seine Kräfte mit den Pollern gemessen hat, ließ er diese auf der Straße liegen und verließ den Tatort, ohne sich weiter um den Schaden zu kümmern oder diesen zu melden. Ob es sich bei dem Verursacher um einen oder sogar mehrere Täter handelte ist bisher nicht bekannt.

Die Polizeiinspektion Rosenheim bittet Zeugen sich unter der Telefonnummer 08031/200-0 zu melden.

Mehrere Roller in Tiefgarage umgeworfen

Gleich drei Motorroller wurden in der Nacht von Donnerstag auf Freitag in einer Tiefgarage in der Isarstraße umgeworfen und beschädigt. Dabei entstand ein nicht unerheblicher Sachschaden an den Fahrzeugen. Über den Täter ist bislang nichts bekannt, es könnten auch mehrere Täter gehandelt haben.

Um sachdienliche Hinweise bittet die Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefonnummer 08031/200-0.

Verkehrskontrollen im Stadtgebiet

Am Donnerstag, 23. August, und Freitag, 24. August, wurden durch die Polizei Rosenheim mehrere Kontrollen zum Zwecke der Verkehrssicherheit durchgeführt.

Am Donnerstagvormittag wurden bei einer zweistündigen Kontrolle insgesamt 12 Verkehrsteilnehmer bezüglich Fahrens ohne Sicherheitsgurt und Telefonierens am Steuer beanstandet.

Gegen 23.45 Uhr wurde ein 24-jähriger Pruttinger mit über 0,5 Promille am Steuer einer Verkehrskontrolle unterzogen. Auf ihn kommt jetzt ein Bußgeld und ein einmonatiges Fahrverbot zu.

Bei Geschwindigkeitskontrollen in den frühen Morgenstunden des Freitags im Stadtbereich konnten acht Verkehrsteilnehmer mit deutlich überhöhter Geschwindigkeit festgestellt werden. Einen davon erwartet jetzt wegen massiver Geschwindigkeitsübertretung von mehr als 40 km/h bei erlaubten 50 km/h ebenfalls ein Fahrverbot von einem Monat. Weiter wurde bei einem 25-jährigen Nußdorfer, der ebenfalls fast 40 km/h zu schnell war, Alkoholgeruch und ein Wert von über 1,1 Promille festgestellt. Sein Führerschein wurde sichergestellt und ihn erwartet ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser