Kolbermoorerin gibt sich einsichtig

Laser-Kontrolle: "Gut, dass Sie mich erwischt haben!"

Rosenheim - Bei einer Laserkontrolle in der Römerstraße gab sich die Spitzenreiterin besonders Einsichtig. Wie viel sie zu schnell unterwegs war:

"Gut, dass Sie mich erwischt haben! Ich merk selber, dass ich es mit der Geschwindigkeit nicht immer so genau nehme." Dies waren die überraschenden Worte einer 43-Jährigen Kolbermoorerin, nachdem sie durch die Polizei im Zuge einer Schulwegüberwachung angehalten wurde.

Am Morgen des 19. November wurden in der Römerstraße in Rosenheim aufgrund der Schulnähe Lasermessungen zur Geschwindigkeitsüberwachung durchgeführt. Die Polizei zog eine positive Bilanz aus den Kontrollen. Im Überwachungszeitraum wurden lediglich zwei Autos mit überhöhter Geschwindigkeit im Tempo-30 Bereich festgestellt.

Die einsichtige Kolbermoorerin war dabei Spitzenreiter mit gemessenen 59 km/h. Auch der Fahrzeugführer des zweiten festgestellten Verstoßes sah jedoch ein, dass es insbesondere auf Schulwegen wichtig ist, die vorgeschriebene Geschwindigkeit einzuhalten um die Schulkinder nicht zu gefährden.

Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser