Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Aufgerappelt und weitergeradelt

Rosenheim - Als eine Radlerin mit einem Auto zusammenkrachte, wollte sich der Fahrer gleich nach ihrem Befinden erkundigen. Doch die junge Dame rauschte sofort davon...

Am Samstag, den 27.04.2013, ereignete sich gegen 13.20 Uhr ein Verkehrsunfall in der Äußeren Münchener Straße in Rosenheim. Ein 28-jähriger Pkw-Lenker aus Rosenheim wollte von der Wendelsteinstraße in die Äußere Münchener Straße einbiegen. Da ihm dies aber verkehrsbedingt nicht möglich war, stand er mit seinem Pkw an der Einmündung. Von rechts näherte sich eine Radfahrerin, die entgegen der erlaubten Fahrtrichtung auf dem Radweg fuhr. Aus bislang nicht erkennbaren Gründen übersah sie das bereits teilweise auf dem Radweg stehende Auto und stieß mit ihm zusammen.

Dabei stürzte die Radfahrerin. Der Autofahrer und seine mit im Fahrzeug befindliche Frau wollten aussteigen und sich erkundigen, ob sich die gestürzte Radfahrerin verletzt habe. Diese stieg aber schnell wieder auf ihr Fahrrad und radelte in Richtung Shell-Tankstelle davon.

Die Radlerin wurde als ca. 14-jähriges Mädchen, ca. 1,65 - 1,70 cm groß, mit blonden langen Haaren, die zu einem Zopf gebunden waren, beschrieben. Das Mädchen trug eine hellblau-weiß karierte Bluse und eine hellblaue Jeans. Sie fuhr mit einem Mountainbike. Zeugen, die den Unfall beobachtet haben oder genauer sagen können, wohin sich das Mädchen entfernt hat, sollen bitte dies der Polizeiinspektion Rosenheim unter der Telefon 08031/200-2200 mitteilen.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Rubriklistenbild: © re

Kommentare