Überschlag auf der A8: Fast unverletzt

Rosenheim - Sehr viel Glück hatte ein 27-Jähriger in der Nacht auf der A8. Wie durch ein Wunder blieb er bei einem schweren Unfall bei der Rastanlage Samerberg nahezu unverletzt.

Am Donnerstag, 11. Oktober, gegen 1.05 Uhr kam ein 27-jähriger Mann aus dem Raum Leipzig mit seinem BMW auf der A8 in Richtung Salzburg kurz nach der Rastanlage Samerberg aus ungeklärter Ursache ins Schleudern und überschlug sich dabei. Der Pkw landete stark beschädigt auf dem Dach im angrenzenden Straßengraben.

Der Fahrer des BMW hatte wohl einen aufmerksamen „Schutzengel“ mit an Bord, denn er erlitt bei dem Unfall lediglich Abschürfungen und eine Prellung im Kopfbereich. Er wurde zwar ins Krankenhaus transportiert, konnte dort aber nach kurzer Zeit wieder entlassen werden.

Diverse Fahrzeugteile, Splitter und persönliche Gegenstände des Mannes wurden auf einer Länge von ca. 50 Metern auf der Fahrbahn verteilt. Zur Reinigung der Fahrbahn und Unterstützung bei der Bergung durch ein ortsansässiges Abschleppunternehmen waren die Feuerwehren aus Rohrdorf und Pfraundorf mit mehreren Einsatzfahrzeugen und etwa 20 Mann vor Ort.

Nach einer etwa 20-minütigen Vollsperrung der Richtungsfahrbahn Salzburg war die Autobahn komplett gereinigt und der verunfallte Pkw geborgen. Aufgrund des geringen Verkehrsaufkommens kam es zu keinen nennenswerten Behinderungen. Der Sachschaden an dem BMW älteren Baujahres wurde auf etwa 3.000 Euro geschätzt.

Pressemitteilung Polizei Rosenheim

Quelle: rosenheim24.de

Rubriklistenbild: © dpa

Zurück zur Übersicht: Polizei

Das könnte Sie auch interessieren

Kommentare

Live: Top-Artikel unserer Leser