Bitte deaktivieren Sie Ihren Ad-Blocker

Für die Finanzierung unseres journalistischen Angebots sind wir auf die Anzeigen unserer Werbepartner angewiesen.

Klicken Sie oben rechts in Ihren Browser auf den Button Ihres Ad-Blockers und deaktivieren Sie die Werbeblockierung für . Danach können Sie gratis weiterlesen.

Lesen Sie wie gewohnt mit aktiviertem Ad-Blocker auf
  • Jetzt für nur 0,99€ im ersten Monat testen
  • Unbegrenzter Zugang zu allen Berichten und Exklusiv-Artikeln
  • Lesen Sie nahezu werbefrei mit aktiviertem Ad-Blocker
  • Jederzeit kündbar

Sie haben das Produkt bereits gekauft und sehen dieses Banner trotzdem? Bitte aktualisieren Sie die Seite oder loggen sich aus und wieder ein.

Brüche erst später bemerkt

Von Auto erfasst: Brüche erst später bemerkt

Rosenheim - Ein Spaziergänger schätzte nach einem Autounfall im Wasserweg seine Verletzungen zuerst zu harmlos ein und ließ den Fahrer einfach weiterfahren.

Am frühen Montagmorgen kam es gegen 5.30 Uhr zu einem Verkehrsunfall im Wasserweg. In einer scharfen Kurve wurde hierbei ein Spaziergänger, der sich am rechten Fahrbahnrand bewegte, von einem Auto erfasst und verletzt.

Der verletzte Fußgänger und der Autofahrer einigten sich dann vorerst in einem Gespräch vor Ort, ohne Personalien-Austausch und polizeiliche Unfallaufnahme. Im Laufe des Vormittags suchte der Spaziergänger dann aber doch noch einen Arzt auf und es wurden Frakturen an mehreren Fingern diagnostiziert, weshalb er sich im Anschluss zur Polizeiinspektion Rosenheim begab um eine nachträgliche Unfallaufnahme zu erbeten.

Es wird nun nach dem unbekannten Autofahrer gesucht, mit der Bitte sich bei der Polizei unter der Telefonnummer 08031 / 200-2200 zu melden. Auch Hinweise von unbeteiligten Zeugen werden hier jederzeit entgegen genommen.

Quelle: Pressemitteilung Polizeiinspektion Rosenheim

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Kommentare